Hot-Stone Massage - shiatsu-sanoll

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Behandlungen
HOT STONE MASSAGE:  
Die Hot-Stone Massage ist eine weitere, ergänzende Behandlungsform, die sich besonders gut zur Entspannung der Muskeln eignet. Es werden Basaltsteine (Vulkangestein) auf bis zu 60° im Wasserbad erwärmt und dann auf die Tsubus und entlang der Meridiane auf dem Körper aufgelegt. Gleichzeitig wird mit Steinen und Öl massiert. 
Durch die konstante Abgabe von Wärme werden Chakren gereinigt und Spannungen im Körper abgeleitet. Ebenso werden unterversorgte Bereiche mit Energie aufgefüllt.
Der Ursprung dieser Behandlung liegt im Heilwesen und Schamanismus. Diese Warmsteinmassage gibt es seit Urzeiten im gesamten asiatischen,pazifischen und amerikanischen Raum.  
Basaltsteine
Behandlungsformen:  
Entweder liegt der Klient auf Steinen, welche Layoutsteine genannt werden, und andere werden auf den Körper aufgelegt. Mit weiteren Steinen wird aktiv geabeitet und massiert. Die Steine eignen sich besonders gut für Friktionsmassage. Diese Art der Massage geht besonders in die Tiefe.
Es ist auch möglich, mit einem Stein auf die Muskulatur zu klopfen und diesen mit einem zweiten Stein wiederholt anzuschlagen. Dieser Massagereiz ähnelt einer Vibration. Neben der Massage und der Wärmewirkung der Steine übt besonders der Gegensatz von Wärme und Kälte einen positiven Reiz auf das vegetative Nervensystem aus.  
Diese Form der Massage verhilft zu:
  1. Verbesserung der Durchblutung
  2. Verstärkung der Lympfflusses
  3. Verbesserung des Gewebestoffwechsels
  4. Abtransport von Schlackenstoffen
  5. Lösung von Muskelverspannungen

Ist einsetzbar bei:
  1. Gelenkproblemen
  2. Rückenschmerzen
  3. Muskelkater

und hat ausserdem eine sehr beruhigende Wirkung bei Stress in jeder Form, dadurch hilft sie auch wunderbar gegen Schlafstörungen.
Die Meridianbahnen und Ihre Entsprechungen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü