Immunsystem - shiatsu-sanoll

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hausapotheke
SHIATSU, TCM und das IMMUNSYSTEM

In der TCM gilt das Immunsystem als stark, wenn alle fünf Elemente Feuer, Erde, Wasser, Holz und Metall ausgewogen sind und alle inneren Organe harmonisch zusammenarbeiten. Diese Aufgabe übernimmt zusätzlich der Meridian Dreifacherwärmer, der im Shiatsu eine wichtige Rolle spielt. Laut dieser Lehre ist der Körper gegen äußere Einflüsse gefeit, wenn das Qi (die Körperenergie) gleichmäßig von einem Organ zum nächsten und von Kopf bis Fuß fließt. Jedes Element hat seine Funktion im Körper. Ist nur eines davon zu schwach oder auch zu stark, kann das Qi nicht richtig fließen, was wiederum zu Inhomogenität führt.
   Ein Organ ist ganz besonders für die Immunabwehr zuständig: die Lunge - das Element Metall. Seine Aufgabe ist es, den Körper vor äußeren, krankmachenden Einflüssen zu bewahren. Die entsprechende Körperschicht dazu ist die Haut. Sie ist auch unsere äußerste Schicht, die mit der Umwelt direkt in Verbindung steht - unsere Schutzhülle. Die Haut und der gesamte Lungentrakt, der bei der Nase beginnt und sich über den Rachen bis in die Lunge zieht, wehren die ersten Pathogene ab. Ein Teil des Lungen-Qi verteilt sich in der Haut und zirkuliert als Abwehr-Qi (Wei-Qi) - ausserhalb der Meridiane. Hier öffnet und schließt es die Poren um den Körper zu schützen und auch, wenn bereits Ungewolltes eingedrungen ist, dieses über Schwitzen zu entfernen.

Welche Möglichkeiten haben wir um unser Immunsystem zu stärken ?

Sport und jegliche Bewegung sind einfache, aber sehr wirkungsvolle Methoden dem Körper Abwehrkräfte zu geben.
Kneippen (abwechselnd warm und kalt duschen) fördert die Durchblutung, wodurch das in der Haut zirkulierende Lungen-Qi angeregt wird.
Vergessen sie auch nicht das Trinken ! Die Lunge und die Haut wollen befeuchtet werden. Eine wärmende TCM Teemischung mit etwas Astragalus (asiatisches Heilkraut), Honig und Ingwer stärkt die Lunge, mit heißem Wasser verdünnter Birnensaft oder einfach nur heißes Wasser unterstützen unsere Abwehrkräfte. Ein Tipp wäre auch den Saft von Stangensellerie morgens auf leeren Magen zu trinken.


(Mariendistel)            (Artischocke)                     (Bärlauch)                                          (Löwenzahn)             (Salbei)                      (Schafgarbe)          (Stangensellerie)
In unserer Gesellschaft kann unser Immunsystem durch zu viel Stress gestört werden. Dann wird die Leberkomponente - das Element Holz - zu feurig und stört die Lunge. In diesem Fall kann auch eine Leberreinigung mit heimischen Kräutern, wie zum Beispiel Artischocke, Schafgarbe, Salbei, Bärlauch (in Verbindung mit Zitrone, Ingwer, Honig) und Mariendistelsamen unterstützend wirken. MARIENDISTELKUR-ANWENDUNG
Und durch Shiatsu wird das Immunsystem angeregt, das das Qi in den Meridianen wieder in der richtigen Form fließen kann.
Die Aroma-Touch-Massage stärkt ebenfalls das Immunssystem nachhaltig





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü