Preise - shiatsu-sanoll

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Informationen
HARA-SHIATSU:
50 Min. und 10 Min.Diagnose-Gespräch        60,-- Euro
Paket 10 Behandlungen nur                       500,-- Euro

Japanische Hara Behandlung
(Ampuko und Chi Nei Chang) inkl.spez.Öle   50,-- Euro

HARA-SHIATSU-SPEZIAL:
90 Min. (inkl.Coachinggespräch)                  70,-- Euro

SESSEL-SHIATSU:
40 Min.                                                     30,-- Euro
Paket 10 Behandlungen nur                       270,-- Euro

Bitte bequeme, dehnbare Kleidung mitbringen wie
z.B. T-Shirt und Jogginghose, möglichst aus Naturfaser.

KINESIOLOGIE:
60 Min.                                                     60,-- Euro
ÖLMASSAGEN:
Na-Wi-Te                                                  40,-- Euro
(natürliche Wirbelsäulen-Technik)
Hot-Stone Massage                                    40,-- Euro
Sonstiges:
Schröpfen/Moxen  (ca.30 Min.)                   30,-- Euro
Ingwerkompresse                                       5,-- Euro
Kräuterstempel                                           7,-- Euro

Auf Anfrage komme ich auch gerne in Betriebe und Firmen.
In Kooperation mit MorEnergy
(siehe auch Sessel-Shiatsu)
übernehme ich die regelmäßige Betreuung Ihrer Mitarbeiter
am Arbeitsplatz.
           

Sollten Sie einen vereinbarten Termin 
nicht wahrnehmen können, so bitte ich
um rechtzeitige Stornierung.
(1 Tag vor dem Termin)
Falls Sie kurzfristiger stornieren, muss ich 
eine Stornogebühr (50% der Behandlungskosten) 
verrechnen.
GUTSCHEINE:
sind jederzeit auf Bestellung erhältlich.
Schreiben Sie mir eine EMAIL.

Hausbesuche sind ebenfalls möglich. (gegen Ersatz der Fahrtspesen)

YOGA, SHIATSU und MASSAGE ersetzt keine Schulmedizinische Behandlung!
Bitte brechen Sie eine laufende schulmedizinische Behandlung nicht ab
und schieben Sie eine solche keinesfalls auf.

Ich verrechne nicht mit Krankenkassen!

Einige Versicherungen übernehmen im Zuge einer privaten Zusatzversicherung die Kosten Ihrer Shiatsu Behandlung. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Versicherung.Ausserdem besteht für Privatpersonen die Möglichkeit, Gesundheitskosten im Rahmen der jährlichen Steuererklärung geltend zu machen.UnternehmerInnen, die Ihren MitarbeiterInnen Gesundheitsvorsorge anbieten möchten, können dies als freiwilligen Sozialaufwand bei den Betriebsausgaben absetzen. Das gilt für alle Behandlungen von Yoga-Shiatsu-Massage sowohl im Unternehmen als auch z.B. für Gutscheine an die MitarbeiterInnen, die diese außerhalb Ihres Unternehmens in meiner Behandlungspraxis konsumieren. Details erklärt Ihnen gerne Ihr Steuerberater.  

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü