systemische Kinesiologie - shiatsu-sanoll

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Behandlungen
SYSTEMISCHE KINESIOLOGIE:  
Die Kinesiologie ist ein alternativmedizinisches Diagnose- und Therapieverfahren. Sie beruht auf der Annahme, dass sich gesundheitliche Störungen als Schwäche bestimmter Muskelgruppen manifestieren. Daher ist das zentrale Werkzeug zur Diagnose solcher Störungen der sogenannte kinesiologische Muskeltest. 
In der Kinesiologie werden Begriffe aus der Meridian- und Elementelehre verwendet, daher gleichen sie sich grundlegend mit der Lehre der TCM(traditionelle chinesische Medizin) und mit Shiatsu. So wird auch hier der Begriff Energie in Anlehnung an das taoistische Qi im Sinne von Lebensenergie benutzt.
Die Sysemisch-Transparente Kinesiologie ermöglicht und den Zugang zu den unbewussten, transparenten, verdrängten, vergessenen, nicht erinnerbaren Träumen und unerlösten seelischen Konflikten in unserem Leben.
Jede Muskelfaser hat eine Verbindung zum Gehirn und jede Zelle und jedes Organ strahlt aus. Da ist ein Biophotonenfeld das jeden Menschen umgibt. Jede Zelle ist ausserdem in Kommunikation mit dem Ganzen und hat daher alle informationen in sich abgespeichert.
Glaubenssätze und Überzeugungen erschaffen unsere persönliche Realität. Sie prägen uns, unser Denken, Fühlen und Handeln. Wir erschaffen unsere Realität selbst, jede Sekunde, jede Stunde, jeden Tag.Für mich die ideale Ergänzung zu Shiatsu und TCM um noch effizienter den Weg zur Ganzheit zu gehen.
Wann kommen Sie zu einer kinesiologischen Einzelbehandlung ?

Bei psychosomatischen, chronischen Körpersymptomen

                                       Lebenskrisen, Berufswechsel, Trennung, Scheidung, Verlust, Tod

Sie fühlen sich unglücklich, unzufrieden, nervös, ärgerlich und wütend.
                                                          bei Emotionalem Ungleichgewicht

                                                        Phobien, Flugangst, Höhenangst, Platzangst, Angst vor Tieren ...
                                                                            sonstige Ängste, Prüfungsversagen

Phlegmatismus, Bewegungsarmut, Übergewicht, Antriebslosigkeit

                                                        Verdauungsprobleme / Schwäche

                                                   Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allergien
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü